1. E-Bike – Aufladestation in Troisdorf dank der Fraktion Regenbogenpiraten

Troisdorf, 01.05.2016
EBikeWolf01052016

Die Weichen sind gestellt – FRÜHLING und SOMMER 2016 können kommen – RADFAHREN in Troisdorf wird attraktiver, jedenfalls dann, wenn man sich zu den E-Biker und Pedelec-Besitzern zählt! Die auf Initiative der REGENBOGEN-PIRATEN im Rat der Stadt Troisdorf initiierte PEDELECS-Ladestation an Burg Wissem soll nach Auskunft der Verwaltung noch im Frühjahr dieses Jahres ans Netz gehen. Der dazu notwendige ‚Ladeschrank’ wurde im Anschluss an die Brautpaarparkplätze an der Burgallee heute eingeweiht.

Damit wird der Museumsstandort BURG WISSEM weiter aufgewertet und die Attraktivität des Besucherportals WAHNER HEIDE an Burg Wissem als Ausgangspunkt für Wanderungen in den Naturraum Wahner Heide deutlich gesteigert. Die Burg Wissem in Troisdorf zählt zu den reizvollsten Orten in der Region. Man findet hier neben den Museen auch noch 2 Wildgehege, einen abwechslungsreichen Spielplatz, einen Sinnespfad, gehobene Gastronomie und die städt. Touristeninformation an einem Ort versammelt.

Auch wenn Elektroautos noch wenig Akzeptanz bei der Bevölkerung auslösen, so findet doch die E-Motortechnik in anderen Vehikeln wie den E-Bikes/ Pedelecs generell Begeisterung und immer größere Verbreitung. Die REGENBOGEN-PIRATEN sehen die erfolgreiche Implementierung einer Ladestation für E-Bikes/ Pedelecs an Burg Wissem als ersten und wichtigen Schritt auf dem Weg an, gerade nachhaltige Mobilität in Troisdorf weiter voranzubringen. Jetzt kommt es darauf an, auch andere Institutionen, wie Banken, Versicherungen oder aber Ladenbesitzer und Einkaufszentrenbetreiber als mögliche Kooperationspartner zu gewinnen bzw. davon zu überzeugen, solche Ladestationen zu bauen oder aber mitzufinanzieren.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *